StartseiteMitgliederAnmeldenLogin


Teilen | .
 

 Schulhof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Melody Bluebell
avatar

Liebesstatus : verlobt

Gabe : Sie hat Visionen von der Vergangenheit, der Gegenwart oder der Zukunft.

Steckbrief : Das bin ich

Relations : Blick in mein Herz


BeitragThema: Schulhof   So Apr 13, 2014 9:15 am

...

_________________

Nach oben Nach unten
Dr. Josh Fabray
avatar

Liebesstatus : verlobt

Gabe : Josh kann alleine durch Berührung bestimmter Stütz- und Chakrapunkte schwere Krankheiten und innere Verletzungen heilen.

Steckbrief : Let's talk about...

Relations : Thought are the shadows of our feelings...


BeitragThema: Re: Schulhof   So Apr 13, 2014 9:24 am

[FIRST POST]

Ich hatte grade meine Pause eingelegt. Heute hatte ich schon vier Tieren die Schmerzen genommen, was mich richtig beflügelte. Es war der Sinn meines Lebens Tieren zu helfen. Ich wusste immer das von den Tieren keine Gefahr ausging. Sie würden nie von Dämonen befallen werden. Ganz anders... bei den Menschen. Ich seufzte tief. Meine Verlobte Melody arbeitete in einer Schule als Lehrkraft. Das heißt sie war jeden Tag der Gefahr ausgesetzt. Am liebsten wäre ich den ganzen Tag bei ihr und würde auf sie Acht geben, aber sie war ja kein Püppchen. Sie war eine eigensinnige und selbstbewusste Frau, außerdem liebte sie ihre Arbeit und ich könnte sie niemals davon abhalten in aller Herrgottsfrühe aufzustehen und hier her zu stiefeln.
Ich sprang die drei Stufen am Haupteingang hoch, als ich sie aus dem Augenwinkel auf der Seite des Schulhofs stehen sah.
Ich lief einen Bogen und nahm sie dann von hinten in die Arme.
"Hallo, Schönheit.", sagte ich und küsste ihre Schulter. "Wie war dein Tag? Hast du mich vermisst?"
Nach oben Nach unten
Melody Bluebell
avatar

Liebesstatus : verlobt

Gabe : Sie hat Visionen von der Vergangenheit, der Gegenwart oder der Zukunft.

Steckbrief : Das bin ich

Relations : Blick in mein Herz


BeitragThema: Re: Schulhof   So Apr 13, 2014 9:38 am

/cf - Klassenzimmer 3

Lange musste ich nicht warten, denn mein Verlobter kannte meine Arbeitszeiten in und auswendig und war dementsprechend pünktlich um mich abzuholen. Doch vorgewarnt wurde ich nicht, denn er kam nicht von vorn auf mich zu, sodass ich ihn hätte sehen können und auch meine Gabe hatte mich nicht gewarnt, da schlang er die Arme bereits von hinten um mich. Im ersten Augenblick erschrak ich, konnte aber gerade noch ein Quietschen zurück halten, als mir klar wurde, dass es mein Verlobter war, der mich da so einfach überfiel. Und schon schlich sich ein Lächeln auf meine Lippen, als ich hörte wie er mich als Schönheit bezeichnete. "Hallo mein Schoßhündchen", erwiderte ich frech und drehte mich in seinen Armen zu ihm um. Auf die Frage nach meinem Tag antwortete ich: "Klasse, naja... Ich konnte heute morgen leider nicht mehr ins Waisenhaus...", gestand ich schmollend. "Im Café hab ich ein Mädchen kennen gelernt und sie fängt vielleicht ab heute als Unterstützung im Waisenhaus an", fügte ich nach einer kurzen Pause dann mit einem breiten Grinsen an. "Und natürlich hab ich dich vermisst", gestand ich, da ich ihm sowieso nichts vormachen konnte. Wenn er nicht in meiner Nähe war, vermisste ich ihn und das wusste er. Es grenzte wirklich an ein Wunder, dass ich immernoch so verliebt war wie am ersten Tag. "Und jetzt küss mich endlich", forderte ich schließlich mit einem Hundeblick.

_________________

Nach oben Nach unten
Dr. Josh Fabray
avatar

Liebesstatus : verlobt

Gabe : Josh kann alleine durch Berührung bestimmter Stütz- und Chakrapunkte schwere Krankheiten und innere Verletzungen heilen.

Steckbrief : Let's talk about...

Relations : Thought are the shadows of our feelings...


BeitragThema: Re: Schulhof   Mo Apr 14, 2014 9:15 am

Ich lachte leise und schüttelte den Kopf. "Wachhund... oder Beschützer, aber doch kein Schoßhündchen! Du sitzt doch immer auf meinem.", sagte ich ihr grinsend und ließ sie los, bevor ich ihre Hand nahm und sie zärtlich küsste.
"Achso? Was wolltest du denn im Waisenhaus noch? Mehr mit deiner Freundin sprechen?", fragte ich nach. Mich machte es nervös, dass sie ständig mit fremden Menschen unterwegs war. Ich mochte Menschen nicht. Ich war ein Tiermensch, Menschen lagen mir nicht. Sie waren groß und egoistisch, wenig feinfühlig und einfach Kotzbrocken. Das ich tatsächlich eine Frau gefunden hatte, die meine Meinung zu den Menschen ändern konnte, oder mich dazu brachte "Ausnahmen bestätigen die Regel" zu sagen, war unglaublich. Ich nahm ihre Hand und führte sie wieder in die Stadt. Wir aßen oft zuhause, aber ich wusste, dass sie es liebte, wenn ich sie ausführte, also ging es heute ins Diner.
Ich lächelte sie noch mal an.
"Wir hatten heute ein paar schwierigere Fälle. Zwei angefahrene Füchse... Die hab ich aber gleich laufen lassen. Und ein paar Haustiere.", erzählte ich ihr von meinem Tag.
Nach oben Nach unten
Melody Bluebell
avatar

Liebesstatus : verlobt

Gabe : Sie hat Visionen von der Vergangenheit, der Gegenwart oder der Zukunft.

Steckbrief : Das bin ich

Relations : Blick in mein Herz


BeitragThema: Re: Schulhof   Mo Apr 14, 2014 9:41 am

"Ich bleibe bei Schoßhündchen", entgegnete ich grinsend und erwiderte den Kuss sanft. Als Josh mich fragte warum ich denn am Morgen ins Waisenhaus wollte, seufzte ich leise. Er mochte Menschen nicht besonders und mit Menschen waren eigentlich alle Wesen in menschlicher Form gemeint und Dämonen mochte er erstrecht nicht, aber die mochte keiner. Josh machte nie ein Geheimnis daraus, dass er Anderen misstraute, aber das war okay. Ich konnte zwar nicht verstehen, wie er auch Kindern misstrauen konnte, doch das war nun mal seine Einstellung, die ich hin und wieder versuchte zu beeinflussen, was nicht allzu viel Wirkung zeigte. "Schatz, du weißt doch, dass ich auch vor der Schule gerne nochmal im Waisenhaus bei den Kindern vorbei schaue. Und du kennst doch auch die meisten.", erklärte ich ihm und drückte seine Hand sanft. "Und Clara stelle ich dir auch gerne vor, wenn dich das Sicherheit gibt." Josh nahm meine Hand und ich verschränkte meine Finger mit seinen. Gemütlich schlenderten wir vom Schulgelände.
Ich blinzelte irritiert, als Josh von angefahrenen Füchsen redete, da es hier in Bravewood keine Autos gab. "Mit was wurden die denn angefahren? Mit dem Fahrrad?" Was mein Mann alles so für Fälle auf den Tisch bekam war aber auch echt unglaublich. Er hatte mir schon die verrücktesten Geschichten erzählt.
"Um zwei treffe ich mich mit Clara im Café. Möchtest du mitkommen oder musst du arbeiten?", erkundigte ich mich, auch wenn ich eher davon ausging, dass er noch arbeiten musste. Im Gegensatz zu mir arbeitete er wann es nötig war und nicht zu festen Zeiten.

/tbc - Restaurant

_________________

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Schulhof   

Nach oben Nach unten
 

Schulhof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Play :: Bravewood :: Schule-